B 28: Belagserneuerung bis November

Wenn man in Bad Urach die Burgstraße befährt, merkt man schnell, dass es um die Bad Uracher Umgehungsstraße nicht mehr allzu gut bestellt ist. Bodenwellen, Asphaltschäden und vereinzelt auch Schlaglöcher begleiten die Verkehrsteilnehmer von der Wasserfallkreuzung bis zur Abzweigung Sirchinger Steige.

Bereits 2018 war daher vom zuständigen Regierungspräsidium Tübingen eine Fahrbahndeckenerneuerung der B 28 in diesem Bereich geplant. Diese Pläne wurden dann aber wegen einer unvorhersehbaren und dringend notwendig gewordenen Sanierung der Ulmer Steige vorerst auf Eis gelegt. Die Ulmer Steige war damals knapp 11 Monate voll gesperrt. 

In diesem Jahr wird die Sanierung der Burgstraße nun nachgeholt. Von Mitte Juli bis Mitte November wird in drei Bauabschnitten der Straßenbelag erneuert und ein lärmmindernder Belag aufgebracht. Zudem wird eine Erneuerung der Schachtabdeckungen auf der gesamten Länge durchgeführt. Weitere Arbeiten werden eine blindengerechte Nachrüstung aller Kreuzungen und der Umbau einer Bushaltestelle an der B 465 sein. Während der Bauarbeiten werden rund 22 000 Quadratmeter Straßenbelag und etwa 4 500 Quadratmeter Fußgängerweg erneuert.

Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.

Die gesamten Baukosten werden sich auf etwa 1,1 Millionen Euro belaufen. Hiervon werden etwa 90 Prozent vom Bund übernommen.

Die wichtigsten zusammengefassten Informationen des Regierungspräsidiums können Sie hier herunterladen:

  

Präsentation B 28 (pdf, 16,43 MB)
B28_Bad Urach_Flyer (pdf, 2,16 MB)

Praktische Infos

Kontakt

Stadt Bad Urach
Marktplatz 8-9
72574 Bad Urach
Tel: 07125 - 156-0
Fax: 07125 - 156-102
info(at)bad-urach.de

Öffnungszeiten:

Mo 08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Di geschlossen
Mi 08.30 - 12.00 Uhr
Do 08.30 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.30 Uhr
Fr 08.30 - 12.00 Uhr

 
Termine außerhalb der Öffnungszeiten bitte telefonisch vereinbaren.

Ihre Ansprechpartner »