B 28-Sanierung: Fahrbahndeckenerneuerung abgeschlossen

Das Regierungspräsidium Tübingen ließ seit Juli 2020 in Bad Urach die Fahrbahndecke der B 28 auf dem Streckenabschnitt zwischen der Wasserfallkreuzung und der Ermsstraße sowie der B 465 zwischen der Sirchinger Straße und dem Anschluss B 28 erneuern. Die Erneuerung des Asphaltbelages des rund zwei Kilometer langen Streckenabschnitts war erforderlich, da der Fahrbahnbelag Risse sowie massive Verdrückungen und Setzungen aufwies. Begleitend zur Belagsmaßnahme hat die Stadt Bad Urach umfangreiche Arbeiten im Gehwegbereich und an den Fußgängerquerungen durchgeführt.

Der Baufortschritt des Projekts liegt im Zeitplan, so dass die Arbeiten planmäßig und termingerecht am Freitag, 13. November 2020 abgeschlossen werden konnten. Nach dem Rückbau der innerörtlichen Umleitungsführung in Bad Urach können die Verkehrsteilnehmer die Strecken seit dieser Woche wieder komplett nutzen.

Das Regierungspräsidium Tübingen bedankt sich bei den Verkehrsteilnehmern und den Anwohnern für das Verständnis für die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme entstandenen Behinderungen und Einschränkungen. Die Stadt Bad Urach hat die Arbeiten im Vorfeld und während des Vorhabens tatkräftig und konstruktiv unterstützt.

Praktische Infos

Kontakt

Stadt Bad Urach
Marktplatz 8-9
72574 Bad Urach
Tel: 07125 - 156-0
Fax: 07125 - 156-102
info(at)bad-urach.de

Öffnungszeiten:

Mo 08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Di geschlossen
Mi 08.30 - 12.00 Uhr
Do 08.30 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.30 Uhr
Fr 08.30 - 12.00 Uhr

 
Termine außerhalb der Öffnungszeiten bitte telefonisch vereinbaren.

Ihre Ansprechpartner »