Höhenfreibad: Stadt beteiligt Kinder und Jugendliche bei der Ideenfindung

Unter dem Motto „Ohne Rutsche gehen wir baden!“ möchte die Stadt Bad Urach die Zeit der Schließung des Höhenfreibades nutzen, um das Bad, insbesondere für und mit jungen Leuten attraktiver zu gestalten. Die Stadtverwaltung Bad Urach lud daher Kinder und Jugendlichen aus Bad Urach dazu ein, gemeinsam zu überlegen, welche Alternativen es für die alte Breitrutsche geben könnte, die dringend erneuert werden muss. Rund 15 Kinder- und Jugendliche waren dem Ruf gefolgt und hatten sich vor Ort mit Bürgermeister Elmar Rebmann und den Fachleuten von Fritz-Planung über die ersten Entwürfe verschiedener Rutschenmodelle unterhalten. Zudem hatten die jungen Leute auch eigene Ideen dabei, wie man das Freibad als ganzes attraktiver machen könnte. Besonders für die Hanggestaltung und für das Volleyballfeld wurden einige interessante Vorschläge eingebracht. Als nächstes wird nun der Gemeinderat über die weiteren Planungen der Freibadsanierung beraten und dabei auch die Ergebnisse der Kinder- und Jugendbeteiligung einfließen lassen.  

IMG_0661

Etliche Kinder und Jugendliche hatten sich im Freibad eingefunden, um mitzugestalten.

IMG_0664

Für die abgebaute Breitwellenrutsche soll gemeinsam ein Ersatz gesucht werden.

 

Praktische Infos

Kontakt

Stadt Bad Urach
Marktplatz 8-9
72574 Bad Urach
Tel: 07125 - 156-0
Fax: 07125 - 156-102
info(at)bad-urach.de

Öffnungszeiten:

Mo 08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Di geschlossen
Mi 08.30 - 12.00 Uhr
Do 08.30 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.30 Uhr
Fr 08.30 - 12.00 Uhr

 
Termine außerhalb der Öffnungszeiten bitte telefonisch vereinbaren.

Ihre Ansprechpartner »