Veranstaltung zum Weltalzheimertag in Bad Urach

Theaterszenen: Wenn die Nachbarin „anders“ wird!?
Was kann getan werden?

Das Theaterduo „Obacha“ beleuchtet auf unterhaltsame Weise das Verhalten einer Nachbarin, die ihren Alltag nicht mehr vollständig bewältigen kann und zeigt auch Lösungswege auf.

Fast jedem begegnen im Laufe der Zeit im Bekanntenkreis, in der Nachbarschaft oder in der eigenen Familie, Menschen die vergesslich sind, häufig den Hausschlüssel oder Geldbeutel suchen und sogar andere beschuldigen. Spätestens wenn Kleidung und Wohnung vernachlässigt werden und sogar der Müll liegen bleibt, ist Unterstützung nötig. Nicht immer sind Familienangehörige da.

Aber was und wieviel kann man als Nachbarin oder Bekannte leisten? Oft gestaltet sich schon ein Gespräch schwierig. Man möchte gerne helfen, aber wie?

Wann: Donnerstag, 21.10.2021, 19:00 Uhr

Wo: Schloßmühle Bad Urach, Dettinger Saal
Graf-Eberhard-Platz 10, 72584 Bad Urach

Anmeldungen sind nicht nötig.

Das Angebot ist kostenfrei – für den Eintritt gelten die 3 G-Regeln,
im Saal besteht Maskenpflicht

Unterstützung durch:

Seniorenstiftung-RT

Mitwirkung:

Rotes-Kreuz

Praktische Infos

Kontakt

Stadt Bad Urach
Marktplatz 8-9
72574 Bad Urach
Tel: 07125 - 156-0
Fax: 07125 - 156-102
info(at)bad-urach.de

Öffnungszeiten Rathaus:

Mo 08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Di geschlossen
Mi 08:30 - 12.00 Uhr
Do 08.30 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.30 Uhr
Fr 08.30 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

Mo 08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Di geschlossen
Mi 07.00 - 16.00 Uhr
Do 08.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.30 Uhr
Fr 08.00 - 12.00 Uhr
Sa 10.00 - 12.00 Uhr

 
Zusätzlich Terminvergabe am Montagnachmittag und Donnerstagvormittag.

Ihre Ansprechpartner »