Volkstrauertag ohne Gedenkfeier am Ehrenmal

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation konnte die Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Sonntag diesmal nicht wie gewohnt stattfinden. Zunächst gab es um 10 Uhr in der Stiftskirche St. Amandus einen ökumenischen Gottesdienst im Gedenken an alle Opfer von Krieg und Vertreibung, an dem auch Vertreter des Sozialverbands VdK und der Türkisch-Islamischen-Gemeinde teilnahmen. Dort richtete auch Bürgermeister Elmar Rebmann einige Worte an die Anwesenden. Er betonte, dass man sich stehts vor Augen führen müsse, wie fragil Frieden und Gerechtigkeit seien und man sich ständig dafür einsetzen müsse. Im Anschluss an den Gottesdienst legten er und der Erste Stellvertretende Bürgermeister Werner Grad einen Kranz am Ehrenmal auf dem Friedhof nieder. Auch der VdK würdigte dort die Opfer von Krieg, Verreibung und Gewaltherrschaft mit einem Kranz.   

202011171159352_14

 

Praktische Infos

Kontakt

Stadt Bad Urach
Marktplatz 8-9
72574 Bad Urach
Tel: 07125 - 156-0
Fax: 07125 - 156-102
info(at)bad-urach.de

Öffnungszeiten:

Mo 08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Di geschlossen
Mi 08.30 - 12.00 Uhr
Do 08.30 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.30 Uhr
Fr 08.30 - 12.00 Uhr

 
Termine außerhalb der Öffnungszeiten bitte telefonisch vereinbaren.

Ihre Ansprechpartner »