Begegnungsstätte Bürgerstüble

Willkommen in der Begegnungsstätte Bürgerstüble         
(Stuttgarter Straße 16)                       

Ein Asyl-Café findet jeden Donnerstag von 17 Uhr bis 19 Uhr statt.

Deutschunterricht: Einsteigerkurs für alle Menschen mit und ohne Fluchthintergrund, Vorkenntnisse nicht erforderlich:    

  • JedenMontag von 14:00 – 16:00 Uhr

 Hausaufgabenbetreuung / Nachhilfe für Integrationskurse:

  • Die Zeiten hängen im Bürgerstüble aus

 

Daten und Fakten:

  • Ca. 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Alter zwischen 16 und 80
  • Diana Schmid-Grammel ist die Koordinatorin
  • Monatliche Workshops für Themen der Flüchtlingshilfe
  • Wir begleiten ca. 300 Asylbewerberinnen und Asylbewerber, die zum größten Teil in Bad Urach dezentral untergebracht sind
  • Die Menschen kommen aus Bosnien, Serbien, Mazedonien, Kosovo, Albanien, Indien, Syrien, Afghanistan, Irak, Iran, Somalia, Gambia, Tunesien, China
    • Familien und Einzelpersonen
    • Die größte Unterkunft umfasst zur Zeit ca. 80 Personen

Organisation:

  • Wir sind als selbständiger Arbeitskreis unter dem Dach des Diakonieverbandes angesiedelt
  • Das hat mehrere Vorteile für uns:
    • Wir können das reichhaltige Fortbildungsangebot des Diakonieverbandes in Anspruch nehmen, z.B. Einführung in das Asylrecht, Umgang mit traumatisierten Menschen, Starter-Tage mit Einführung in die ehrenamtliche Arbeit mit Flüchtlingen
    • Vernetzung über Kontakt- und Koordinationsstelle für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit und dadurch Zugang zu Info-Mails u.a.
    • Mitarbeitende sind versichert.
    • Spendenkonto wird geführt und verwaltet
    • Spendenbescheinigungen
    • Spendengelder werden für Arbeitsmaterialien/ Bildungsangebote und integrative Projekte verwendet

Was machen wir noch ?

  • Unterstützung im Alltag, Hausaufgaben, Einkauf,…
  • Unterstützung bei der Suche nach Arbeit
  • Unterstützung bei Bewerbungen
  • Unterstützung bei behördlicher Post
  • Hilfe bei der Wohnungssuche
  • Verfahrenshilfe
  • Begleitung zum Amt
  • Begleitung zu Elternabenden in Kindergärten und Schulen
  • Begleitung zu Aufnahmegesprächen in Kindergärten und Schulen
  • Projekte mit unseren Verbundpartnern
  • Einrichten von Patenschaften

Patenschaft:

  • Wie kann eine Patenschaft aussehen?
    • Für Familien wollen wir eine verlässliche Familienpatenschaft einrichten
    • Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter/ehrenamtliche Mitarbeiterin kann eine solche Patenschaft inhaltliche individuell ausfüllen:
      • Loser Kontakt zur Familie, einfach da sein und zuhören
      • Beratung
      • Verabredungen auf Kinderspielplatz
      • Begleitung und Unterstützung im Alltag, z.B. Einkäufe, Arztbesuche, Elternabende in Kindergarten und Schule, etc. begleiten
      • Einbindung in Vereine, in denen man selbst Mitglied ist
    • Patenschaften für Einzelpersonen: Haus- oder Gruppenpatenschaft
      • Kann inhaltlich ähnlich gefüllt werden wie eine Familienpatenschaft

Wichtig ist uns, die Selbstständigkeit der Asylbewerber/innen zu fördern, das heißt: Hilfe zur Selbsthilfe.

Praktische Infos